«
Wasserkühlung Teil 2

So nachdem wir euch schon gezeigt haben wie man den Einbau einer Wasserkühlung vorbereitet, kommen wir nun zum finalen Einbau der Wasserkühlung. An Werkzeug braucht ihr hier lediglich einen Föhn und etwas Vasiline oder ein anderes Gleitmittel. Wofür ihr das braucht werdet ihr später sehen.

So als erstes baut ihr das Mainboard in den Tower ohne jegliche Steckkarten da diese beim Einbau nur stören würden.

Die Bilder sind leider etwas schlecht weil die Kamera etwas gesponnen hat.

Wenn ihr das Mainboard drin habt setzt ihr vorsichtig die Schläuche die vom Radiator und dem Ausgleichsbehälter kommen auf den Mainboardkühler und den Cpukühler.

Um die richtige Länge zu erzieheln könnt ihr die Kühler kurz auf das Board stecken und die Schläuche auf das richtige Mass abschneiden.

Damit die Schläuche leichter auf die Kühlerstutzen gehen macht ihr den Schlauch etwas warm damit er biegsamer wird, und macht etwas Vaseline an den Kupferstutzen.

Sind die Schläuche auf den Kühlkörpern könnt ihr sie nun auf das Mainboard montieren vergisst dabei nicht die Wäremleitpaste unter den Kühlkörpern (weniger ist hier mehr).

Wenn ihr das alles gemacht habt und alles dicht ist, könnt ihr die Wasserkühlung mit Wasser über den Ausgleichsbehälter befühlen. Dazu kippt ihr Wasser in den Behälter und schaltet die Pumpe ein, kippt solange Wasser nach bis der Ausgleichsbehälter fast voll ist und zum oberen Einfluss wieder Wasser vom Radiator kommt.

Nun solltet ihr die Wasserkühlung 1 oder 2 Tage laufen lassen ohne den Rechner zu starten um evt. Undichtheiten ausfindig zumachen.

Wenn nach ein paar Tagen alles dicht ist könnt ihr den Rechner fertig zusammenbauen und einschalten.

Wie immer übernimmt das -=HFC=-Modding Team keine Hafftung für evt. entstandene Schäden.


Bei Fragen ab ins Forum

Copyright © 2005-2006 HFC-Modding. All rights reserved.