«
Reparieren einer defekten Platine

Wenn ihr beim löten etwas zuviel wärem verwendet habt, und die Platinenbahnen dadurch einen Schaden abbekommen hat, ist dies meist der defekt der Platine. Diesen defekt kann man jedoch mit etwas Geschick wieder beheben. Ihr könnt die defekte Leiterbahn zurück verfolgen, bis ihr zum nächsten Lötpunkt kommt, von dort könnt ihr ein Kabel zur defekten Lötstelle ziehen. Schwierig wird es erst wenn die Platine noch das Bauteil halten muß z.B. eure LED bei einer optischen Maus. Aber auch dafür gibt es eine Lösung.

Hier seht ihr die defekte Platine

Das ist die Methode die wir gewählt haben um die Platine wieder verwendbar zumachen.

Ihr müßt ein Teil der noch vorhandenen Leiterbahn aufbiegen, ambesten geht dies mit einem kleinen Schraubendreher oder einem ähnlichen Werkzeug, nun nehmt ein kleines Stückchen Draht, der als Halter verwendet werden soll. Den Draht verzinnt ihr als aller erstes und fügt dann das Bauteil wieder an seinen vorgesehenen Platz, bei uns war dies eine LED. Nun nehmt ihr den verzinnten Draht, legt ihn so auf das Bauteil das er die Drähte und den Boden der Platine und das Stückchen der hochgebogenen Platine berührt, wenn es gut sitzt lötet ihr es mit dem Lötkolben zusammen, achtet diesmal darauf nicht zuviel wärme zuverwenden. Dies wiederholt ihr bei allen Lötstellen die defekt sind, diese Methode müßt ihr auf beiden Seiten der Platine anwendem, so hat das Bauteil wieder einen festen halt und Kontkat mit der Leiterbahn.

Wichtig!!

Achtet bei der Befestigung das die Drähte die ihr als Stütze einlötet keinen Kontakt haben, den dies könnte die Platine zerstören.

Bei Fragen ab ins Forum

Copyright © 2005-2006 HFC-Modding. All rights reserved.